Wetterauer Landtagskandidaten – Hahn mit sicherem Listenplatz

FDP Aktuell21. November 2017

Der heimische FDP-Landtagsabgeordnete und Fraktionsvorsitzende der Freien Demokraten im Stadtparlament seiner Heimatstadt Bad Vilbel, Dr. h.c. Jörg-Uwe Hahn, ist auf dem FDP-Landesparteitag in Hofheim am vergangenen Wochenende wieder auf einen sicheren Listenplatz gewählt worden. „Wir gratulieren Jörg-Uwe Hahn, der mit Platz 6 der Landesliste der FDP Hessen einen sicheren Platz hält und damit auch dem Landtag in der neuen Legislaturperiode ab Januar 2019 weiter angehören wird“, teilte der Wetterauer FDP Kreisvorsitzende Jens Jacobi mit. „Damit haben wir Freie Demokraten, aber auch alle Bürger, Unternehmen und Verbände aus der Wetterau auch zukünftig einen verlässlichen Kämpfer auch für die heimischen Interessen. Durch seine Kontakte in Wiesbaden und die engagierte Arbeit im Kreistag werden wir in der Region auch in der kommenden Legislaturperiode durch seine Arbeit profitieren“, freut sich Jacobi.

Hahn gehört dem Hessenparlament seit 1987 an. „Ich möchte meine Erfahrung einbringen, mit unserem Spitzenkandidaten René Rock einen emotionalen und inhaltsreichen Wahlkampf führen, ein gutes Ergebnis für meine FDP erzielen und bei hoffentlich dann möglichen Koalitionsverhandlungen so viele liberale Inhalte wie möglich herausholen“, erklärt Hahn.

Bad Vilbels FDP-Ortsvorsitzender Thomas Reimann ergänzte, Hahns Arbeit in der Kommunalpolitik würde mit dieser Wahl auch belohnt: „Er holt vieles für unsere Quellenstadt heraus, nicht zuletzt auch beim Hessentag 2020.“.

Neben Hahn wählten die FDP-Delegierten zwei weitere Wetterauer Landtagskandidaten, Wolfgang Patzak (Ostkreis) und Tillmann Weber (Nordteil), auf die Plätze 30 und 48 ihrer Liste.