Stellungnahme zur Ortsbeiratswahl in Altenstadt

FDP Aktuell7. September 2019

Bei den Liberalen stößt das Verhalten der Mitglieder des Ortsbeirats auf völliges Unverständnis und Ablehnung.

Beide über die FDP-Liste gewählten Ortsbeiräte hatten am Freitagabend den langjährigen Spitzenfuktionär der NPD, Stefan Jagsch, zum neuen Ortsvorsteher mitgewählt. Sowohl der FDP-Ortsverband Altenstadt/Limeshain als auch der FDP-Kreisverband Wetterau distanzieren sich davon in aller Form.

Zuvor hatten bereits die Fraktionen von SPD, CDU, Bündnis 90/Die Grünen, FWG und FDP in der Altenstädter Gemeindevertretung in einer Presseerklärung die Wahl des NPD-Mannes in aller Schärfe kritisiert und Konsequenzen gefordert. „Unabhängig davon handeln wir. Wir stellen klar, dass die beiden bisher über die FDP-Liste gewählten Ortsbeiräte nicht Mitglieder der FDP sind. Außerdem möchten wir klarstellen,  dass sie nicht länger im Namen der FDP auf treten sollen“, machte die FDP-Ortsvorsitzende Natascha Baumann deutlich.

Das werden wir den beiden in einem Gespräch noch deutlich darlegen, dass solche Wahlentscheidungen nicht zu unseren liberalen Werten passen.“ erklären Baumann und Jacobi abschließend.