FDP Wetterau wählt neuen Vorstand

FDP vor Ort2. Juni 2016

FDP Wetterau wählt neuen Vorstand

Amtierende Kreisvorsitzende Elke Sommermeyer kandidiert nicht erneut

Auf ihrer Kreismitgliederversammlung am 11. Juni in Friedberg wird die FDP Wetterau sich einen neuen Vorstand wählen. Die derzeitige Kreisvorsitzende der Freidemokraten, Elke Sommermeyer, hat bereits bekanntgegeben, nicht erneut antreten zu wollen. Seine Kandidatur angekündigt hat stattdessen Jens Jacobi.
Der 34-jährige Ortsvorsitzende der FDP Rosbach gilt als Nachwuchshoffnung der heimischen FDP.

„Mit einem tränenden und einem lachenden Auge werde ich mein Amt übergeben“, erklärt die scheidende Kreisvorsitzende Sommermeyer mit Blick auf die Kreiswahlversammlung. „Die Arbeit als Kreisvorsitzende hat mir sehr viel Spaß gemacht. Aber man muss auch loslassen können. Die politische Arbeit fordert ihren Tribut. Ich werde nicht jünger, meine Familie wird größer. Als zweifache Großmutter möchte ich die Zeit mit meinen Enkelinnen mehr genießen.“ Insgesamt fast zwei Jahrzehnte lang hat Sommermeyer die politische Arbeit der Freidemokraten im Wetteraukreis maßgeblich mitgeprägt. Beginnend 1997 als Ortsbeirätin und stellvertretende Vorsitzende der FDP in ihrem Wohnort Rosbach, wählten die FDP-Mitglieder sie zwei Jahre später in den Kreisvorstand. Bei der Kommunalwahl 2001 gewann die Immobilienmaklerin anschließend ein Kreistagsmandat, seitdem gehört sie nicht nur der FDP-Kreistagsfraktion an, sondern übernimmt daneben auch die Aufgabe der stellvertretenden Kreistagsvorsitzenden. 2004 wählten die Freidemokraten im Wetteraukreis sie zunächst zur stellvertretenden Kreisvorsitzenden, 2006 dann erstmals zur Kreisvorsitzenden. Sechs Jahre lang stand sie den Liberalen vor, bis sie im Jahre 2012 Platz für die jüngere Generation machte. Nach drei Jahren Abstinenz übernahm sie 2015 dann erneut das Amt der Kreisvorsitzenden, kündigte vor der Wahl aber an, dieses nach der Kommunalwahl abgeben zu wollen. Gänzlich verabschiedet sich Sommermeyer allerdings noch nicht von den Freidemokraten. Im März 2016 wurde sie erneut in den Kreistag gewählt: „Ich habe mein Mandat angenommen und werde mich politisch nunmehr auf die Arbeit in der Fraktion konzentrieren.“

Ihren Nachfolge-Kandidaten Jens Jacobi wird Elke Sommermeyer auf der Kreismitgliederversammlung selbst vorschlagen. Der diplomierte Betriebswirt ist seit 2007 Vorsitzender des Rosbacher FDP-Ortsverbands und dort seit März 2016 auch gewähltes Mitglied in der Stadtverordnetenversammlung. Daneben ist er selbstständig im Bereich der Immobilienwirtschaft tätig. „Im Kreis-und Landesvorstand der Jungen Liberalen, als Landesparteitagsdelegierter und als besonders aktives Mitglied im unseren Kreisverband hat er sich im Laufe der Zeit zu einer Persönlichkeit entwickelt, die mein vollstes Vertrauen genießt“, lobt Sommermeyer ihren möglichen Amtserben.

Neben den Vorstandsneuwahlen steht auch die Antragsberatung auf der Tagesordnung zur Kreismitgliederversammlung. Andrea Rahn-Farr, Vorsitzende des Regionalbauernverbands Wetterau-Frankfurt und Büdinger Freidemokratin, hat einen Antrag zum politischen Umgang mit der momentan erlebten Preiskrise am Milchmarkt eingereicht. Darin fordert sie unter anderem die Bereitstellung von Hermesbürgschaften, um den Export hochwertiger Milchprodukte in kaufkräftige Märkte zu unterstützen, und die Einführung einer befristeten Vorruhestandsregelung.