Daniel Libertus tritt für FDP Wetterau an

Kommunalpolitik10. Dezember 2017

Der Butzbacher Daniel Libertus geht bei der im kommenden Jahr anstehenden Wetterauer Landratswahl für die Freien Demokraten ins Rennen. Im Rahmen einer Kreismitgliederversammlung am vergangenen Samstag wählten die Liberalen den 36-Jährigen einstimmig zu ihrem Kandidaten. Die Mitglieder der Wetterauer FDP folgten damit einem Wahlvorschlag des Kreisvorstands.

„Die Wetterau in 25 Jahren soll das große Thema sein“, erklärte Libertus in seiner Bewerberrede. Im Landratswahlkampf wolle der Rechtsanwalt mit einer „Vision fürs große Ganze“ punkten. Diese zukunftsorientierte Gesamtperspektive bezeichnete Libertus als FDP-typisch: „Wir sind die Partei, die die Zukunft im Blick hat und weiß, dass sie ungewiss ist. Gerade deshalb wollen wir mehr Möglichkeiten eröffnen.“ Als konkrete Stellschrauben der Zukunft nannte der nebenberufliche Filmemacher intelligente Bildungskonzepte, die kommunale Ansiedlung von innovativen Unternehmen und eine strukturelle Angleichung des westlichen und östlichen Wetteraukreises. „Wir Freie Demokraten sind bereit auch das ein oder andere Wagnis einzugehen, sofern wir davon überzeugt sind, dass es den Menschen letztlich hilft. Als Landrat will ich daher nicht allein Bestehendes verwalten, worauf offensichtlich die Kandidaten der SPD und der CDU aus sind. Ich möchte gestalten. Lasst uns den Trott des ‚Weiter-so‘ beenden“, appellierte Libertus an die Kreismitgliederversammlung. Die Wetterau biete eine hervorragende Umgebung: „Im Rhein-Main-Gebiet mit optimaler Verkehrslage und Top-Bildungsmöglichkeiten, trotzdem ländlich charmant, sind wir doch das Gebiet, von dem jeder träumt.“ Es gehe darum, bestehende Chancen zu nutzen, um die Lebensqualität für alle Bürger auch zukünftig weiter zu steigern.

Neben seiner Rechtsanwaltstätigkeit und der Filmproduktion ist der FDP-Kandidat auch im akademischen Umfeld aktiv: Am Fachbereich Rechtswissenschaften der Philipps-Universität Marburg arbeitet er in der Wissenschaftsverwaltung, für die Technische Hochschule Mittelhessen fungiert Libertus darüber hinaus als Lehrbeauftragter. Als Stadtverordneter der FDP Butzbach sitzt er im Ausschuss Kinder, Jugend, Soziales, Kultur, Bürgeranfragen und Sport. Innerhalb der Freien Demokraten gehört Libertus dem Wetterauer Kreisvorstand sowie dem Landesfachausschuss Internationale Politik an.